Radiofrequenz

Was ist Radiofrequenz und wie funktioniert es?

Radiofrequenz ist bereits seit Jahren aus der Medizin bekannt und gilt als Stimulanz für Zellerneuerung und Kollagensynthese.

Mit speziellen Elektroden, mit denen man über die Haut streicht, werden Radiowellen in die Tiefe der Haut geschleust. Die Energie der Radiofrequenz erreicht dadurch die Dermis (die untere Hautschicht). Die milde Wärmeentwicklung in der Tiefe fördert die Neubildung von Kollagen und Elastin. Ohne Belastung oder Schädigung wird das Gewebe von der Tiefe her nachhaltig gestrafft.

Was geschieht bei der Radiofrequenz-Behandlung?

Während der Behandlung spüren Sie nur eine kurze Erwärmung des behandelten Areals. Sie können direkt nach der Radiofrequenz-Behandlung alle normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Die Haut sieht gleich frischer und praller aus. Dieser Soforteffekt lässt aber nach 1 bis 2 Tagen wieder nach. Die eigentliche und lang anhaltende Wirkung ist nicht sofort sichtbar, sondern setzt erst nach einigen Tagen ein und steigert sich bis zu mehreren Monaten, da sich Kollagen und Elastin erst nach und nach bilden.

Wieviele Behandlungen werden benötigt?

Einen Soforteffekt erzielt man bereits nach einer Behandlung, dieser lässt jedoch nach 1 – 2 Tagen wieder nach. Um eine dauerhafte Verbesserung des Hautbildes zu erreichen benötigt man eine Kur von bis zu 10 Behandlungen in wöchentlichen bzw. maximal 14-tägigen Abständen. Damit das Ergebnis erhalten bleibt empfehle ich eine monatliche Auffrischung.

Was spricht für eine Radiofrequenzbehandlung?

  • Hängende Wangen (Bäckchen)
  • Nasolabialfalte
  • Zornesfalte
  • Doppelkinn
  • Narben aller Art ( Feuchtblattern, Akne)